Oft wird nicht beachtet, dass bei der Pensionszusage einige Voraussetzungen nötig sind, um spätere Probleme zu vermeiden.
Es sollte genau darauf geachtet werden, dass alle Voraussetzungen zur Erteilung der Pensionszusage erfüllt sind.

Pensionszusage Voraussetzungen

Wichtige Voraussetzungen zur Pensionszusage

Pensionszusage Check

Vor der Erteilung und Einrichtung einer Pensionszusage sollte in Kooperation mit qualifizierten Beratern geprüft werden, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um die beabsichtigte Pensionszusage erteilen zu können.

Hierbei gibt es einige Punkte zu beachten, um die beabsichtigte Altersvorsorge des Geschäftsführers sicherzustellen. Nachfolgend möchte ich nur einige davon anführen.

Wichtige Voraussetzungen zur Erteilung einer Pensionszusage sind zum Beispiel:

Die Höhe der Gesamtversorgung

Die komplette Altersversorgung des Geschäftsführers darf inklusive der Pensionszusage nicht mehr als 75% seiner Bruttobezüge betragen. Hierzu zählen zum Beispiel Ansprüche aus anderen Durchführungswegen der betrieblichen Altersvorsorge, wie auch eventuelle Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Erdienbarkeit

Da die Pensionszusage beim Geschäftsführer quasi die Belohnung für noch zu leistende Tätigkeiten ist, muss das Verhältnis von Höhe der Pensionszusage und Restdienstzeit bis Pensionsbeginn in einem angemessenen Verhältnis stehen. Sind es zum Beispiel nur noch weniger als 10 Jahre bis zum geplanten Pensionsbeginn, wird die Finanzverwaltung diese Pensionszusage wahrscheinlich nicht mehr anerkennen.

Die Probezeit

Auch muss bis zur Erteilung der Pensionszusage üblicherweise ein gewisser Zeitraum vergangen sein, in dem der Geschäftsführer quasi nachweist, dass er in der Lage ist, das Unternehmen erfolgreich zu führen. Diese Probezeit liegt bei Neuaufnahme der Geschäftstätigkeit bei 5 Jahren und bei Übernahme einer am Markt bewährten GmbH bei 2 bis 3 Jahren. Diese Zeiten sollten unbedingt eingehalten werden, um die steuerliche Anerkennung der gebildeten Rückstellungen nicht zu gefährden.

Die Finanzierbarkeit

Auch auf diesen Punkt sollte geachtet werden, da die Finanzverwaltung des Öfteren versucht eine Pensionszusage wegen mangelnder Finanzierbarkeit abzulehnen. Das Unternehmen sollte also in der Lage sein die Pensionszusage des Geschäftsführers auch finanzieren zu können. Dabei sollte auf jeden Fall beachtet werden, dass die Gewinnsituation und die Liquidität des Unternehmens in einem vernünftigen Rahmen zur Höhe der Altersversorgung des Geschäftsführers steht.

Da bei der Pensionszusage noch weitere Voraussetzungen erfüllt sein müsse, sollte zur Beratung immer ein qualifizierter Berater zur Hilfe gezogen werden.

 


Selbsthilfe Forum für Alkoholiker   U-2 Webpromotion   Baufinanzierung   Versicherungen Ratgeber   Käthe Kruse  
Fondsgebundene Lebensversicherung   Versicherungsvergleich   Fliesen Mosaik Feinsteinzeug  
Buch: Pensionszusage-richtig gemacht
Über Ralf Henn
Pensionszusage
Pensionszusage - Voraussetzungen
Pensionszusage - Leistungen
Pensionszusage - Probleme
Pensionszusage - Analyse
Pensionszusage - Reparatur
Pensionszusage - Rückdeckung
Lebensversicherung
Aktienfonds
Schiffsbeteiligung
Venture Capital / Private Equity
Immobilienfonds
Chancen
Risiken
Das Buch Pensionszusage richtig gemacht
Presseanfrage
Beratung
Seminare
Anfrage
Berechnen Sie Ihre Deckungslücke
© Copyright Ralf Henn
 


 
Impressum      Disclaimer      Copyright      Sitemap      HOME