22. Mai 2007

In die Umwelt investieren


Die Zeichen der Zeit wie Klimawandel, ständig steigende Benzin- und Strompreise regen nicht nur im privaten Bereich zum Umdenken an, sondern haben sich längst auch im Bereich der Geldanlage bemerkbar gemacht. Was einst noch unter dem großen Etikett ethische Anlage verkauft wurde, hat sich heute als eigener Markt entwickelt, in dem die Umwelt und ihr Erhalt an erster Stelle stehen. So genannte Umweltfonds erobern das Wertpapiersegment. Sie sind kein Nischenprodukt mehr, das nur eine kleine Gruppe von Investoren ansprach, sondern entwickeln sich mit zunehmender Ausrichtung vieler Firmen auf die Ökotechnologie zum festen Bestandteil der großen Fondsfamilie.

Die Beteiligung an Umweltfonds erfolgt deshalb auch nicht mehr aus rein umweltpolitischen Gründen, sondern ist wie bei jeder Geldanlage an die Hoffnung auf eine satte Rendite gebunden. In dem Punkt müssen sich die Umweltfonds mit jedem anderen Fonds, ob Aktien-, Renten- oder Immobilienfonds, messen lassen. Zu verschenken hat niemand etwas und Verluste sind in Sachen Investment gar nicht gerne gesehen. Deshalb sollte bei der Auswahl des passenden Fonds nicht nur das Projekt oder die Idee als Basis für die Entscheidung dienen, sondern in erster Linie die Entwicklung des Papiers. Das ist bei neu aufgelegten Umweltfonds schwer. Dann muss bewertet werden, welche Chancen der Fonds birgt. Ein Risiko gibt es immer.

Umweltfonds setzen auf ganz unterschiedliche Bereiche. Ein Schwerpunkt ist die Energiegewinnung. Kraft-Wärme-Anlagen, Windkraftparks, Solarenergie oder Biogas sind nur einige Beispiele, bei denen mit Fonds gearbeitet wird. Den Prospekten sollten zu entnehmen sein, mit welcher Auslastung und welchem Nutzen gerechnet wird, wie hoch die Investitionen sind und welche Chancen dem Projekt eingeräumt werden, ermittelt durch unabhängige Sachverständige. Denn auf Windkraft zu setzen, kann auch heißen, nur ein laues Lüftchen zu ernten. [maß]

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen